Neustadtpark – Neue Wiesen - Weißenfels

Mit der Maßnahme IBA-Projekt Neustadtpark – Neue Wiesen, die in mehreren Baumaßnahmen in den Jahren von 2007 bis 2011 realisiert wurde, begann die Stadt Weißenfels mit der Umsetzung eines Konzeptes zur Umgestaltung und Aufwertung eines Areals von ca. 20 ha Industrie- und Altindustriestandorten in der Weißenfelser Neustadt. Mit der “Bürgermauer”, einer Schriftgestaltung im Stadtraum, begann die Bauphase 2007. Inzwischen prägen auf ca. 6 ha Fläche verschiedene Wiesentypen den Park, wobei sich großflächig Magerwiesen auf Abbruchschotter ehemaliger Industriehallen entwickeln. Wege und Stelenreihen aus Naturstein gliedern die Flächen und schaffen neue Räume auf den weiten Flächen. Dem Anspruch an Freizeit- und Sportflächen vor allem für Jugendliche werden Einrichtungen wie ein Kletternetz in einer alten Gasometerruine, eine Asphaltwelle und ein multifunktionales Kleinspielfeld gerecht. Der Neubau jahrzehntelang gekappter Wegeverbindungen zwischen den Stadtteilen und eine Promenade auf der alten Kohlenbahntrasse führen zu neuem Bewusstsein im Quartier.

Bauherr: Stadt Weißenfels
Bauzeitraum: 2007-2011
Bausumme: ca. 2 Mio Euro
Baufläche: 6 ha